Down-Syndrom-Schultasche

Symbolfoto (Foto: Thinkstock, fuse)

Die Schultasche von Down-Syndrom Österreich unterstützt PädagogInnen, Eltern und Betreuungspersonen im schulischen Alltag, um Kindern mit Down Syndrom ein von positiven Erlebnissen geprägtes Lernen zu ermöglichen.

 

Ein Gastartikel von Mag. Maria Grossauer

Bilder und Berichte, die Mut machen: „Finland twelve points!“ Wer hätte das vor wenigen Jahren gedacht, dass Menschen mit Down-Syndrom beim Eurovision Song Contest mittendrin dabei sind. Die finnische Punkband „Pertti Kurikan Nimipäivät“ schaffte den Weg nach Wien. Drei der vier Bandmitglieder haben das Down-Syndrom.

healthBOXnews_Wieser Jürgen_2

Jürgen Wieser, Präsident Down-Syndrom-Österreich (Foto Freisinger)

„Diese Beispiele von Menschen mit Down-Syndrom (Trisomie 21) zeigen, dass sich in den letzten Jahren viel getan hat und sie tragen auch wesentlich dazu bei, Berührungsängste abzubauen“, meint Jürgen Wieser, Präsident von Down-Syndrom Österreich. Es sind Mut machende Lebenswege junger Menschen mit Down-Syndrom, die heute trotz Behinderung ihren Platz in der Welt der Arbeit und Freizeit finden.

Mehr von mir! 10. Welt-Down-Syndrom Tag am 21.03.2015

Der Welt-Down-Syndrom-Tag findet seit 2006 jedes Jahr am 21. März statt. An diesem Tag werden weltweit Veranstaltungen und Aktionen organisiert, die das öffentliche Bewusstsein für das Thema Down-Syndrom steigern sollen. Der Tag nimmt symbolisch Bezug auf das charakteristische dreifache Vorhandensein des 21. Chromosoms. Seit 2012 ist der Welt-Down-Syndrom-Tag auch offiziell von den Vereinten Nationen anerkannt.

Ziel ist es, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Down-Syndrom eine besondere Stimme zu gegeben, um zu zeigen, wie vielfältig sie im Leben stehen. Ihren Stärken soll Ausdruck verliehen werden und der Gesellschaft ein modernes Bild ihrer individuellen Biografien vermittelt werden.

Es ist einfach mehr drin

Menschen mit Down-Syndrom haben ein viel höheres Potential, als man ihnen noch vor 20 Jahren zugetraut hat. Die meisten Kinder lernen, in ihrem individuellen Tempo, mit großer Freude.

Eine eigens entwickelte Rechenmethode, die auf dem kybernetischen Fingerrechnen aufbaut, erleichtert zum Beispiel den Zugang zu den mathematischen Fähigkeiten.

Gebärdenunterstützte Kommunikation überbrückt die Zeit zwischen dem sprachlichen Verständnis, das schon viel früher vorhanden ist, als das Sprechen selbst.

Die Down-Syndrom Österreich-Schultasche

In Österreich fehlen leider ausreichend finanzielle Mittel, um Schülern mit Down Syndrom die tatsächlich benötigte Unterstützung im Unterricht zukommen zu lassen. Ein bedauernswerter Umstand, da inzwischen bekannt ist, wie viel diese Kinder mit richtiger, gezielter und ausreichender Förderung erreichen können. Die Schultasche von Down-Syndrom Österreich unterstützt PädagogInnen, Eltern und Betreuungspersonen im schulischen Alltag, um Kindern mit Down Syndrom ein von positiven Erlebnissen geprägtes Lernen zu ermöglichen.

Mindestens so wichtig wie pädagogisches Verständnis ist dabei auch die Aufklärungsarbeit im Klassenverband. Diese Schultasche bietet dazu kindgerechte Literatur.

Down-Syndrom Österreich wünscht sich, dass jede Volksschule in Österreich mit so einer Schulbox ausgestattet wird.

Autorenschaft: Mag. Maria Grossauer, Down-Syndrom Österreich (Stand: März 2015)